Mo 18.10. - Mi 20.10.21 - 3 Tage

unbekanntes Südtirol

mit urigen Seitentälern

unbekanntes Südtirol

1. Tag: Schnalstal
Sicher und bequem geht es über den Reschenpass Richtung Meran. Das Tal ist so urig, dass es als Filmkulisse des mehrfach ausgezeichneten Alpenwesterns „Das finstere Tal” mit Tobias Moretti und Sam Riley diente. Gemütlicher Spaziergang entlang des Vernagter Stausees mit Einkehrschwung im Hotel Edelweiß. Nachmittags Besichtigung des 700 Jahre alten Oberniederhofes in unser Frau inklusive kleiner Verkostung.

2. Tag: Ultental im Nationalpark Stilfserjoch
Nach dem Frühstück Fahrt ins abgelegene Ultental bis nach St. Gertraud. Hier ragen drei Lärchen in den Himmel. Sie gelten als die ältesten Nadelbäume Europas und sollen über 2000 Jahre alt sein, die Ultner Urlärchen. Wanderung zur Fiechter Alm mit urigem Einkehrschwung bei Südtiroler Schmankerln. Ausgangspunkt der Wanderung ist der Weißbrunnsee (1.884 m). Gehzeit: 40 Min., Höhenunterschied 179 m (leichte Wanderung). Die Straße zum Weißbrunnersee ist für Busse gesperrt und nur mit einem öffentlichen 27-Sitzer Shuttlebus erreichbar.

3. Tag: Lana - Spaziergang Gaulschlucht oder Genusswanderung Brandiswaalweg
Der Brandiswaalweg zählt zu den schönsten Spazierwegen um Meran. Längs des nahezu ebenen Weges erschließen sich weitreichende Ausblicke auf Lana und das Etschtal, Einkehrschwung Restaurant Waalrast.
Gaulschlucht: Ein gut ausgebauter Weg führt vom Zentrum in Lana in die wilde Schlucht. Der Kontrast könnte eigentlich kaum größer sein. Gerade befindet man sich noch in der Fußgängerzone von Lana, wenige Minuten später steht man in einer tiefen Schlucht, blickt auf mächtige Felswände aus Quarzporphyr und Gneis und hat das Gefühl, sich mitten in einem Urwald zu befinden.
Lana liegt im größten und einem der ältesten Obstbaugebiete Südtirols. Das “Apfeldorf“ besticht nicht nur durch seine mediterran-alpine Landschaft, sondern auch durch sein modernes Dorfbild und seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Nach dem individuellen Mittagessen Rückfahrt nach Vorarlberg.

Pluspunkte

- abseits der Touristenströme
- unbekannte auhtentische Seitentäler mit Ursprungcharakter
- urige Einkehrschwünge und Hochgenüsse
- orange leuchtende Lärchenwälder

Leistungen

- Fahrt im Bitschi Bus
- Leberkäsjause, Sekt / Kaffee
- 2 x ÜB im guten 3*Sup. Sterne Hotel inkl. Halbpension
- geführte Wanderung Vernagter Stausee im Schnalstal
- Hofführung Oberniederhof inkl. Verkostung
- geführte Wanderung zur Fiechter Alm im Ultental
- Ortstaxe

Preis

365

Preis pro Person: 

Zuschläge:

60

Einzelzimmerzuschlag: